GS-Sippersfeld.de

Grundschule Sippersfeld Rheinland-Pfalz

Erfolgereiche Teilnahme der Drittklässler

Auch in diesem Jahr nahmen die beiden dritten Klassen an den alljährlich stattfindenden Waldjugendspielen mit Erfolg teil.

Bereits im Vorfeld verbrachten wir bei angenehm vorsommerlichen Temperaturen einen Tag im Wald um das Waldkunstprojekt zu gestalten. Das diesjährige Thema lautete „Wald bewegt“ - und was lag da näher als „Wald beWEGt“ wörtlich zu nehmen und aus Naturmaterialien einen BarfußwaldWEG zu kreieren?


Klickt auf weiterlesen!

Nachdem wir einen geeigneten Platz am Waldrand gefunden hatten, fanden die Kinder sich zügig in Gruppen zusammen und einigten sich, wie „ihr“ Stück des Waldweges beschaffen sein sollte. Nun schwärmten alle aus und begannen unermüdlich Material zu sammeln. Etwa zwei Stunden später war ein abwechslungsreicher BarfußWEG aus Brennnesseln, Steinen, Eicheln und Bucheckern, Kiefernzapfen, Fichtennadeln, Laubblättern, Moos, Rinde, sowie kleinen Zweigen und Gras entstanden, der jetzt natürlich auch ausprobiert wurde. Während viele Kinder sich mit Vorfreude und Neugierde die Schuhe und Socken auszogen, waren andere anfänglich noch unsicher und zögerten. Am Ende jedoch hatten es alle, die Lehrerinnen eingeschlossen, geschafft, den Barfußpfad mehrmals zu durchlaufen und hatten damit ihren Füßen ein angenehmes und sinnliches Erlebnis bereitet. Auch Spaziergänger, die während der Entstehungsphase zufällig vorbeikamen, waren begeistert und versicherten uns, den Weg am nächsten Tag barfuß zu begehen. Wir hoffen, dass es ihnen gefallen und gut getan hat und dass unser Weg den Waldbesuchern noch lange Zeit erhalten bleibt.

Zwei Wochen danach fanden die Waldjugendspiele auf der Neumühle statt. Bereits bei der Ankunft konnte man die angenehme und freudige Atmosphäre spüren. Zahlreiche dritte Klassen aus der näheren Umgebung waren angereist und viele Förster hatten sich Zeit genommen, um uns allen einen schönen Tag zu bereiten. Unter der Führung eines Patenförsters absolvierten beide Klassen die zahlreichen Stationen mit Spaß und Erfolg. Die Aufgaben waren vielfältig: Beim Transport von Ästen von Stapel A nach Stapel B musste die Klasse als Team Ausdauer und Schnelligkeit beweisen.

Ein anderes Mal mussten Blätter, Früchte und die Rinde unterschiedlicher Bäume durch Tasten erkannt werden. An weiteren Stationen war das im Unterricht angeeignete Wissen über typische Waldtiere wie z.B. Reh, Hirsch und Wildschwein erforderlich. Auch die Funktionen des Waldes und die Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft waren ein Thema, über das die Kinder Bescheid wissen mussten. Nach ungefähr zwei Stunden war der Parcours durchlaufen und der Hunger groß. Mit einem kostenlosen Würstchen und der mitgebrachten Verpflegung stärkten sich alle. Danach hatten die Kinder die Möglichkeit, Bogen zu schießen, sich am Waldmobil über heimische Wildtiere zu informieren oder einfach zusammen mit anderen auf der großen Wiese zu spielen und die Zeit bis zur Siegerehrung zu genießen. Gegen 13.30 Uhr war es  soweit: Alle Teilnehmer versammelten sich um gespannt abzuwarten, welche Platzierung sie hatten. Mit großer Freude stellten wir fest, dass wir zahlreiche Klassen hinter uns ließen. Mit knapp 800 Punkten wurden sowohl die 3a als auch die 3b zu sogenannten Waldspähern. Neben einer Urkunde, einer Erinnerungstafel und einem kleinen Insektenhotel erhielten beide Klassen außerdem noch einen kleinen Baum, der demnächst auf unserem Schulhof gepflanzt wird.

Damit war ein außergewöhnlicher und besonders lehrreicher Schultag mit Erfolg beendet.