GS-Sippersfeld.de

Grundschule Sippersfeld Rheinland-Pfalz

Phänomenaler Erfolg  beim Spendenlauf

Alle Teilnehmer und Helfer haben es erlebt und wissen es bereits:
Der Spendenlauf unserer Mosaik-Grundschule war rundherum ein großer Erfolg.

Bei einer angenehm kühlen Temperatur und frischer klarer Luft versammelte sich am Mittwoch, den 9.5.2018, unsere kunterbunte Schulgemeinschaft, alle Kinder, das Kollegium sowie zahlreiche Eltern und sonstige Helfer und Interessierte morgens ab etwa 8.00 Uhr am Parkplatz des Retzbergweihers in Sippersfeld. Campingtische und –stühle, erfrischende Getränke und energiespendende Snacks wurden angeschleppt und jede Klassenstufe errichtete damit rund um den Weiher eine eigene Station.

Gegen 8.30 Uhr versammelten sich alle Läufer am Startplatz in der Nähe der Hütte zu einer freudigen Begrüßung. Nach einer kurzen Ansprache mit motivierenden und herzlichen Worten unserer stellvertretenden Schulleitung Frau Malo war es dann endlich soweit: Viele Kinder konnten es schon kaum erwarten - das Startkommando ertönte und nun hieß es „Schritt für Schritt“ Spenden zu sammeln für unser Mosaikprojekt. Im Sportunterricht hatten alle bereits besprochen, wie wichtig es ist, bei einem Ausdauerlauf die Kraft einzuteilen. Die kleinen Sportler hatten geübt, das eigene Lauftempo zu finden und zu halten. So war es nicht verwunderlich, dass sich die große Gruppe an Läufern schon bald etwas entzerrte. Viele kleine Grüppchen bildeten sich, manche mit gemächlichem, andere mit zügigem Tempo. Die Sonne war mittlerweile hervorgekommen und der Wechsel von Sonnen- und Schattenplätzen verbunden mit dem kräftigen Grün der Natur und dem Blick auf das Wasser bescherte allen ein angenehmes Klima und trug sehr zu einer wohltuenden Atmosphäre bei. Runde für Runde wurde nun absolviert. Bei jeder Überrundung der Startlinie erhielten die Läufer als Zeichen dafür einen Gummiring. Diese wurden nach Beendigung des Laufes an den Stationen abgegeben, gezählt und die Anzahl der gelaufenen Runden in die jeweiligen Laufkarten eingetragen.

An den Stationen rundum achteten die Helfer auf das Wohlergehen der Teilnehmer. Sie reichten Wasser und Fruchtschorle, Bananenstücke, Traubenzucker oder Müsliriegel zur Stärkung, sie lobten  und feuerten zum weiteren Durchhalten an.

Tatsächlich zeigten alle Kinder eine erstaunliche Ausdauer. Viele waren selbst überrascht von ihrer Leistung und zu Recht sehr stolz darauf. Selbst nach 2 Stunden waren manche noch unermüdlich unterwegs. Kurz vor 11 Uhr wurde die letzte Runde eingeläutet. Nach einer erholsamen Pause und intensiven Stärkung traten nun alle Klassen mit ihren Lehrern den Rückweg zu unserer Schule an. Alle hielten tapfer durch und so manches Kind, das zuvor schon glaubte an seiner sportlichen Leistungsgrenze zu sein, war kurze Zeit später an der Schule schon wieder dazu in der Lage auf dem Feld Fußball zu spielen (:-).

Zur besonderen Anerkennung und als Dankeschön erhält jedes Kind und natürlich auch jeder erwachsene Läufer eine Urkunde mit Namen und der Anzahl der zurückgelegten Runden sowie der ausgewiesenen und unglaublichen Gesamtrundenzahl von 1088, was in etwa der gleichen Summe in Kilometern entspricht.

Im Vordergrund standen der Spaß, das Gemeinschaftsgefühl und einmal mehr die Erkenntnis, dass Schule viel mehr ist als reine Lernstoffvermittlung - und dass nicht nur Kinder und Lehrkräfte, sondern auch Familienmitglieder, Freunde und Gönner als „Mosaiksteinchen“ ihren Teil zur Zufriedenheit und dem Funktionieren einer bunten Schulgemeinschaft sowie zum Erreichen gemeinsam gesteckter Ziele beitragen.

Ein großer Dank an dieser Stelle auch allen Helfern an den Stationen und den unzähligen Menschen, die bereit waren unsere Schulkinder zu sponsern und damit unseren Förderverein sowie unser Mosaikprojekt zu unterstützen. Danke für diesen tollen Tag, der uns zugleich noch viele weitere tolle Tage ermöglicht.

* Fotos folgen! *