GS-Sippersfeld.de

Grundschule Sippersfeld Rheinland-Pfalz

Unsere gemeinsame Osterfeier

Am letzten Schultag vor den Osterferien trafen sich alle Schüler und Schülerinnen mit ihren Lehrkräften nach der großen Pause in der Turnhalle, um sich auf den Frühling und die Osterfeiertage  einzustimmen. Jede Klasse hatte ein gefundenes Puzzleteil, das vorher im Klassensaal versteckt war, dabei. Mit großer Spannung wurde die Auflösung des Rätsels erwartet. Durch gemeinsames Probieren und Entdecken fügte sich an der Wand schon bald ein buntes Mosaik in der Form eines Ostereis zusammen, das von allen bestaunt wurde.


Frau Malo leitete danach zum feierlichen Teil des Vormittages über und ging mit den Kindern der Frage nach, warum das Osterfest gefeiert wird. Jede Klassenstufe hatte sich in den letzten Tagen besonders intensiv mit einem Teil der Ostergeschichte beschäftigt.

Gemeinsam mit ihren Religionslehrern bereiteten sie diesen anschaulich vor und präsentierten der Schulgemeinschaft durch das Legen und Stellen von Symbolen und Figuren in einem großen Kreis die verschiedenen Wege und Stationen, die Jesus bis zum Ostersonntag erlebte. Durch einfühlsame Worte untermalten die Kinder ihre ausdrucksstarke Darstellung.

Die Erstklässler zeigten den farbenfrohen Einzug in Jerusalem am Palmsonntag.

 

Das Abendmahl am Gründonnerstag wurde von den Zweitklässlern stimmungsvoll in Szene gesetzt.

 

Von der Kreuzigung am Karfreitag erzählten die Viertklässler.

 

Viele Kerzen leuchteten auf dem Kreis, als die Drittklässler von der Auferstehung
und dem Staunen der Menschen darüber berichteten.

 

Das warme Licht der Kerzen strahlte und setzte im Anschluss an die Ostergeschichte das Zeichen, die Hoffnung und die Freude über das Leben nun in fröhlichen Osterliedern besingen zu dürfen. „Stups der kleine Osterhase“ hoppelte im Lied der ersten Klassen von einem Missgeschick ins andere.

Der Brauch des Eiersuchens klang bei den „Ostereier-Detektiven“ der zweiten Klassen noch lange nach.

Die „Häschen“ der vierten Klassen machten sich musikalisch bereit für die kommende Osterzeit.

„Frohe Ostern!“, schallte es im Beitrag der dritten Klassen, die damit den österlichen Liederreigen abrundeten.

Mit Blick auf den wunderschönen Legekreis, in dessen Mitte nun ein geschmückter Frühlingsblütenstrauß stand, hielten alle noch einmal besinnlich inne, voller Vorfreude auf das Suchen der Osternester im Schulhaus, zu dem Frau Malo jetzt das Startsignal gab.

Mit großem Eifer hielten die Schulkinder nach ihrem persönlichen Körbchen Ausschau und jubelten über so manche Überraschung, die in den Osterferien bestimmt noch weiteren Spaß bereiten wird.

Herzlichen Dank an alle, die daran mitwirkten, damit diese feierliche
und frühlingshafte Gemeinschaftsaktion zu einem besonderen Erlebnis werden konnte!

Gesundes Hasenfrühstück in Klasse 2

Mit einem gesunden Hasenfrühstück läuteten wir Zweitklässler den letzten Schultag vor den Ferien ein. Auf den Tisch kamen Obst und Gemüse, Dips und Cracker, Laugengebäck und Ostereier. Eltern hatten ihrer Kreativität freien Lauf lassen und liebevolle Vorarbeit geleistet - ein herzliches Dankeschön dafür! -, wobei sich nach eigenen Angaben viele Kinder als gekonnte Schnippelhelfer erwiesen hatten. Und so wurde aus einer Gurke ein Krokodil, aus Eiern weiße Mäuschen, aus verschiedenen Obstsorten ein Pfau, ein Igel oder Frühlingsblümchen. Leckere Rohkost war kunstvoll und appetitlich angerichtet worden und wir erfuhren, dass man aus Karotten auch gesunden Kuchen backen kann. Bunte Frühlingsblümchen, im Gras sitzende Osterhäschen, kleine Kükenkerzchen, verschiedene Blumen- und Ostergirlanden sowie hübsche Servietten zierten das außergewöhnliche Buffet und sorgten für eine gemütliche und frühlingshafte Atmosphäre. Mit Appetit genossen wir die liebevoll angerichteten Leckereien, tranken gesunden Obstsaft und Mineralwasser und freuten uns auf das noch bevorstehende gemeinsame Osterevent, das wir zusammen mit allen anderen Klassen vorbereitet hatten. Ob wir auf diesem Weg auch noch würden herausfinden können, wo unsere selbst gebastelten Osterkörbchen geblieben waren?

Fotocollage I

Fotocollage II

Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder, die mit dem Deutsche Sportabzeichen
in Bronze, Silber oder Gold ausgezeichnet werden konnten - eine tolle Leistung!

 

Die Preisverleihung der Adventskalender-Geschichten 2017

Das Jahr 2017 neigte sich dem Ende zu, die Vorweihnachtszeit lud zur Besinnlichkeit ein und wieder einmal begleiteten uns die spannenden Geschichten des täglichen Adventskalendertürchens.

Wie in jedem Jahr nahmen wir in Kooperation mit der ortsansässigen Gemeindebücherei an dem „Adventskalender“ der Landesbibliothek Rheinland-Pfalz teil. In der Adventskalendergeschichte „Ein Kobold zu viel“ bangten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen zwei bis vier um das Weihnachtsfest, welches in der Geschichte auszufallen drohte.

Der Elf Flerk freute sich darüber, dass er ein Praktikum in der Spielzeugfabrik des Weihnachtsmannes absolvieren durfte. Parallel dazu erhielt Snerg, ein fauler, gefräßiger Kobold, die Benachrichtigung, dass er in einer Eisenschmiede in Island angenommen wurde. Durch eine unglückliche Verkettung von Zufällen schifften die beiden jedoch auf dem jeweils falschen Dampfer ein. Die Katastrophe nahm ihren Lauf und das Weihnachtsfest stand sogar auf dem Spiel. Mit viel Spannung lauschten die Kinder den täglichen Abenteuern von Snerg und Flerk, die der Autor Jens Schumacher auf Reise schickte.

Nach jeder Geschichte galt es anschließend ein Rätsel zu lösen, mit dessen Hilfe wir uns täglich dem gesuchten Lösungswort näherten. Alle Schülerinnen und Schüler, die dieses Lösungswort richtig herausgefunden, auf die vorhergesehene Karte geschrieben und abgegeben hatten, nahmen an der Preisverleihung am 27.02.2018 teil. Dazu trafen sich alle Klassenstufen in der Turnhalle, in der sie zunächst einer schönen Ostergeschichte lauschen durften, die ihnen von der Bücherei-Mitarbeiterin Frau Dech vorgelesen wurde. Dann stieg die Spannung und die Gewinner der Verlosung wurden gezogen.

Folgende Schülerinnen und Schüler durften sich jeweils über einen Buchpreis auf dem Büchertisch erfreuen:

2a: Moritz Kasper und Tessa Reimund

2b: Melissa Lanyi und Zoe Haas

3b: Emma Lickes und Renato Sabadus

4a: Luca Dech und Matheo Dehmel

4b: Katharina Bauer und Theo Glückert 

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich für die tolle und gewinnbringende Zusammenarbeit
mit der Gemeindebücherei Sippersfeld bedanken!

Übergabe der „Lesetüten“ an der Mosaik-Grundschule Sippersfeld

Am Donnerstag, den 08. Februar 2018 erlebten die Erstklässler unserer Schule eine ganz besondere Unterrichtsstunde. Die zweiten Klassen kamen zu Besuch und sie hatten eine tolle Überraschung im Gepäck: Für jeden Schulanfänger gab es eine individuell gestaltete „Lesetüte“.

Die „Lesetüte“ ist eine Aktion der Buchhandlungen, die bereits bei Schulanfängern die Freude am Lesen wecken möchte. Dafür bekommen teilnehmende Grundschulen im Jahr zuvor von der zuständigen Buchhandlung entsprechend der Anzahl der neuen Schulanfänger weiße, ungefüllte Tüten. Diese werden von den Erstklässlern nach ihren Vorstellungen frei gestaltet. Von Bildern rund ums Thema Lesen und Schule über Tiermotive hin zu beliebten Kinderbuch oder –filmhelden, der Fantasie der kleinen Künstler sind keine Grenzen gesetzt. Die fertig bemalten Tüten gehen dann zunächst an die jeweilige Buchhandlung zurück, bevor sie im darauffolgenden Schuljahr wieder die Grundschule erreichen, dieses Mal aber gefüllt. Enthalten ist ein Buch für Leseanfänger sowie weitere kleine Geschenke. Die nun schon großen Zweitklässler dürfen ihre Werke dann den neuen Erstklässlern übergeben.

Mit großer Freude über die fantasievoll gestalteten Tüten und voller Spannung auf deren Inhalt wurden die Geschenke gleich in Empfang genommen und ausgepackt. Die beiden Zweitklässler Jördis und Moritz weckten mit einem Auszug aus dem diesjährigen Buchgeschenk („Der Buchstaben-Zauberer“ von Paul Maar) das Interesse der Zuhörer an der Geschichte und machten Lust auf mehr. Schließlich möchten alle erfahren, was nach einer Dose, einer Hose und einem Hasen wohl als nächstes gezaubert wird. Die farbenfrohen Bilder ließen jedenfalls schon manche witzige und skurrile Überraschung erahnen. Einige Kinder konnten es gar nicht mehr abwarten und begannen bereits in der Schule mit dem Lesen.

Die Erstklässler und ihre beiden Lehrer bedanken sich recht herzlich bei den zweiten Klassen und deren Lehrerin für die farbenfrohen Tüten, bei den beiden Lesekindern für ihren tollen Lesebeitrag und bei der Buchhandlung „Bücherhütte“ in Rockenhausen für die Kooperation und das Organisieren der Aktion. Wir freuen uns schon jetzt, bald selbst die Tüten für die neuen Schulankömmlinge zu gestalten.    

 

 

Sieger und Siegerinnen geehrt

Mit einer schönen Idee hatte der Auto des Kinderbuches "Ritter Rudi" seine Lesung anlässlich der diesjährigen Tage des Lesens im November beendet: Die kleine Zuhörer sollten im Rahmen eines Malwettbewerbes Gelegenheit erhalten, eines seiner Bücher zu gewinnen. Mit Feuereifer machten sich die Klassen daran, die gestellte Aufgabe umzusetzen - und nun wurden die Sieger und Siegerinnen der jeweiligen Klassen geehrt. "Ritter Rudi" und sein kleiner Drachenfreund erstrahlten in vielen bunten Farben und die geehrten Künstler strahlten mit: Stolz zeigen sie hier ihre Bücher in die Kamera. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank noch einmal an Autor Christian Haas!

Nikolauswanderung am 06.12.2017

Wer kommt denn da surprised ? Mitten im Sippersfelder Wald treffen wir doch tatsächlich auf den Nikolaus!

 

Und der hat auch noch für jedes Kind ein kleines, lecker gefülltes Nikolauspäckchen dabei.

 

Nach der aufregenden Wanderung müssen sich in der Schule erst einmal alle kräftig bei köstlichem Kinderpunsch sowie leckeren Lebkuchen und Weihnachtskeksen stärken.

Die Schülerschaft und das Kollegium der Mosaik-Grundschule Sippersfeld sagen dem Förderverein, insbesondere Frau Windecker und Frau Windham-Sommer und natürlich dem Nikolaus von Herzen:

„Vielen Dank für diesen unvergesslichen Adventsvormittag!“

Bunter Weihnachtsbasar

Am 25.11.2017 machte der Weihnachtsbasar die Türen auf und die Herzen weit

In der Vorbereitungszeit auf unseren Weihnachtsbasar wurde viel geschnitten, gehämmert und gebastelt. Liebevoll dekorierte Stände, Tannenzweigenduft und Lichterglanz verwandelten die Turnhalle in einen weihnachtlichen Basar, der am 25.11.2017 von 16 bis 20 Uhr einlud und zahlreiche Besucher anlockte.

Die Eröffnung des Weihnachtsbasars auf dem Schulhof wurde durch verschiedene Beiträge der Klassen gestaltet.

Die ersten Klassen stimmten mit einem Weihnachtsgedicht ein, worauf die musikalische Schlittenfahrt von Mozart die Schülerinnen und Schüler durch die Eingänge nach draußen führte. Die dritten Klassen sorgten durch Kerzenschein für die weihnachtliche Atmosphäre. Kinder des vierten Schuljahres begrüßten die Gäste mit einem kleinen Gedicht, welches die Menschen zum Einkaufen in die Halle einlud. Daraufhin wurden die Besucher durch die Lieder „Dicke, rote Kerzen“ und „Macht die Türen auf“ auf den Weihnachtsbasar eingestimmt. Den „stillen Zauber im Advent“ brachten die Kinder des zweiten Schuljahrs mit ihrem gleichnamigen Gedicht, das den Gästen „viel Freud“ wünschte. Schulleiterin Frau Böhr begrüßte schließlich die Besucher mit besinnlichen Worten zur Einstimmung in die Weihnachtszeit und eröffnete den Weihnachtsbasar.

Die Stände des Weihnachtsbasars hielten liebevoll hergestellte Kleinigkeiten bereit, wie beispielsweise bemalte Weihnachtskerzen, Engel aus Holz, Stofftaschen mit Rentieren geschmückt, kleine Zapfenbäume, Adventskränze und Weihnachtssterne... für jedes Herz war etwas dabei.

Die Halle entführte die Besucher in ein kleines Weihnachtsdorf, das zum Einkaufen, Genießen und Bestaunen einlud. Zudem konnte man im Weihnachtscafé bei Waffeln und heißem Punsch verweilen oder bei veganen Bratlingen den Weihnachtstönen lauschen.

 

Der Erlös des Weihnachtsbasars kommt dem Förderverein zugute und alle Mitglieder der Schulgemeinschaft, die vom regen Engagement der Vereinsmitglieder profitieren, bedanken sich an dieser Stelle herzlich für den Einsatz im Vorfeld, während des Basars und bei den Nachbereitungen.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle Eltern, Freunde und Familienmitglieder, die uns eifrig beim Basteln geholfen und damit den Weihnachtsmarkt in diesem Umfang erst möglich gemacht haben. Nicht zuletzt gebührt allen Gästen ein großer Dank, die uns ihre Zeit geschenkt und uns durch ihre Käufe großzügig unterstützt haben.

✮ ✯ ✰

Unterricht mal anders

Am Mittwoch, den 27.9.2017 verbrachten die Drittklässler und ihre Klassenlehrerinnen einen ganzen Morgen in der freien Natur, um sich intensiv mit dem aktuellen Unterrichtsthema „Wald“ zu beschäftigen. Zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde wanderten wir zur Dippelanlage, wo Herr Windecker bereits mit dem Waldmobil auf uns wartete. Zusammen mit dem Experten lernten die Kinder Bäume anhand ihrer Blätter und Früchte zu unterscheiden. Sie durften Rinde befühlen, ausgestopfte Wildtiere streicheln und zahlreiche Fragen stellen. Dieser besondere Unterrichtstag bereitete allen viel Freude und verging eigentlich viel zu schnell.

Markttag in Sippersfeld

Auch in diesem Jahr veranstalteten die Drittklässler zusammen mit dem Kulturverein von Sippersfeld wieder einen Markttag. Bei strahlend blauem Himmel wartete ab neun Uhr ein reichhaltiges Angebot auf die zahlreichen Besucher. Neben Äpfeln, Salat und Gemüse wie zum Beispiel Blumenkohl, Kohlrabi oder Karotte, gab es köstliche selbstgemachte Marmelade und leckeren Kuchen bzw. Muffins sowie Kaffee. Am Ende des Morgens waren die Tische nahezu leer und die Veranstalter freuten sich über die großzügigen Spenden, die auf Wunsch der Kinder für heimische Tiere weitergespendet werden.

Jubiläum an der Mosaik-Grundschule in Sippersfeld

Am Mittwoch, den 13.09.2017, feierten die Kinder und Lehrer der Grundschule Sippersfeld zusammen mit den Vorschulkindern der Kindergärten in Steinbach, Börrstadt, Gonbach und Sippersfeld, den 50. Geburtstag ihrer Schule. Obwohl das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung machte und wir alle Feierlichkeiten spontan ins Schulgebäude verlegen mussten, feierten wir dennoch ein buntes und rundum gelungenes Fest.

Unterkategorien

Mit Vollgas und Spaß ins zweite Schuljahr

Abschlussfahrt der Klassen 2a & 2b

„Eine Zugfahrt, die ist lustig...“ – diese Erkenntnis hatten die Schülerinnen und Schüler der beiden zweiten Klassen am 16. Juli, als sie sich vom Bahnhof Winnweiler aus auf den Weg nach Kaiserslautern machten, um auf dem Landesgartenschaugelände den Abschluss des Schuljahres 2013/2014 zu feiern. Bei herrlich-heißem Sommerwetter blieben dort keine Wünsche offen: Es wurde geplanscht und gespielt, erkundet und gestaunt, getobt oder gefaulenzt... alle waren mit Spaß und guter Laune dabei und verlebten einen harmonischen, kurzweiligen Vormittag in der Klassengemeinschaft.

Auf den Gleisen ging es dann mit Vollgas zurück in die Heimat, und den Schwung nahmen sowohl die Kinder als auch ihre Lehrerinnen mit in die wenigen noch verbleibenden Schultage, die ihrerseits gefüllt waren mit besonderen Momenten, Aktionen und Feierlichkeiten.