GS-Sippersfeld.de

Grundschule Sippersfeld Rheinland-Pfalz

 

Unsere Schule im Wandel der Zeit

 

1763

Erste Erwähnung der „Schule zu Sippersfeld“

1836

Abriss und Neubau eines neuen Schulgebäudes

Zusammen mit „Ökonomiegebäuden, Aborten und Backofen“ an der Stelle des vorhergehenden Schulgebäudes. Einige Jahre zuvor war durch die Erhöhung der Ortstraverse das alte Schulgebäude zu sehr in den Boden versackt, so dass der untere Stock nicht mehr bewohnbar war. Die „alte“ Schule wird heute vom Kindergarten genutzt.

Die Grundmauern der neuen Schule zu Sippersfeld

10/1965-02/1967

Bau der neuen Schule

Grundsteinlegung 1965 - die Zeitkapsel wird verschlossen

01.03.1967

Einweihung des neuen Schulhauses „Auf der Binn“; Errichtung einer Verbandsschule „Volksschule Sippersfeld“ (prot. Bekenntnisschule)

Bis zum Ende des Schuljahres 1972/73 besuchen Kinder aus Sippersfeld und Breunigweiler
die Unterstufe (Klasse 1-4) und Mittelstufe (Klasse 5-9) der hiesigen Volksschule.

Zur Feier des Tages singen die Jungen und Mädchen ein Lied

ab 1973

In der „Grundschule Sippersfeld“ besuchen Kinder aus Sippersfeld,
Breunigweiler und Steinbach die Klassen 1-4

Schj. 1979/1980

Börrstadt gehört nun ebenfalls zum Einzugsgebiet der Schule

1981

Anbau einer Gymnastikhalle

03.04.1981

Einweihung der Gymnastikhalle

09/1981

Eltern und Lehrer errichten die Außensportanlagen (Weitsprunggrube und 50m-Bahn)

1992

Schule wird zur „Betreuenden Grundschule“ und bietet die Möglichkeit, Kinder nach dem Unterricht bis 14.00 Uhr zu beaufsichtigen

Schj. 1998/1999

Einführung der „Vollen Halbtagsschule“; verlässliche Unterrichtszeiten bis 12 bzw. 13 Uhr, pädagogisches Konzept mit „Offenem Anfang“ und „Betreutem Frühstück“

2001-2003

Erweiterung der Gymnastikhalle von 9x12m auf 12x18m (108 qm auf 216 qm)

04.04.2003

Einweihung der neuen Turnhalle

01.03.2007

Die Schule in Sippersfeld feiert ihren 40. Geburtstag

 01.06.2014

Die neue Homepage der Grundschule Sippersfeld geht online.